Spezialisierung

Implantatversorgung

Durch das “tatsächliche Ersetzen” des fehlenden Zahnes durch eine Implantatversorgung wird die komplette Funktion des Kiefers wieder hergestellt.

Unsere jahrelange Erfahrung mit Implantaten und unsere enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden ermöglichen eine für den Patienten optimale Lösung.

Wir arbeiten mit allen bekannten Implantatsystemen:

  • CAMLOG Implantatsystem
  • Comfour System [mehr erfahren]
  • ANKYLOS
  • Nobel Biocare
  • Straumann
  • und viele mehr

Wir versorgen auch -all on four- Patientenfälle mit 3D Navigationsplanung. Bis zur Umsetzung der Prothetischen Versorgung.

Sicher, schnell und spielend einfach zur Implantatbrücke mit Gingivaanteil

Ceramill M-Gin erlaubt die Herstellung von Ceramill REAX

(REliable-All-on-X) Implantatbrücken mit Gingivaanteil in einem vollständig digitalen Workflow. Das Upgrade-Modul für die Ceramill Mind Design-Software führt auch wenig erfahrene Anwender effizient aber Schritt-für-Schritt zum passgenauen Ergebnis. Bei der individuellen Frontzahngestaltung können Anwender auf die neue Cutback Zahnbibliothek von Knut Miller zurückgreifen. Gleichmäßige Cutback Strukturen ohne aufwendige Freiform-Prozesse schaffen reproduzierbare Ergebnisse. Speziell für diese Indikation entwickelte Frässtrategien lassen hochpräzise Fräsergebnisse mit feinsten Detailausprägungen zu. Mit der Möglichkeit der fünfachsigen Außenbearbeitung reduzieren sich manuelle Nacharbeiten auf ein Minimum, während sich das Angebotsportfolio des Labors ohne nennenswerten Kostenaufwand um eine gewinnsteigernde Indikation erweitert.

SMOP

Wir fertigen Bohrschablonen für 3D navigiertes Implantieren incl. OP Planung.

Ihre Vorteile

Intuitiver CAD-Workflow sorgt für einen einfachen und effizienten Konstruktionsprozess von A bis Z

Perfektes Zusammenspiel mit Funktionen der Ceramill Mind- CAD Software wie z.b. Ausrichten von Zahngruppen oder Aufstellen von Zähnen unabhängig von der Abutment-Position

Cutback Zahnbibliothek nach Knut Miller zur individuellen Frontzahngestaltung ohne aufwändige Freiform-Prozesse für reproduzierbare Ergebnisse

Hochpräzise Ergebnisse mit feinsten Detailausprägungen durch indikationsspezifische Frässtrategien für Unterschnitte, Fissuren etc.

Teleskopprothesen

Ersatz größerer Zahnverluste und gleichzeitiger Erhalt vereinzelter Zähne lässt sich bequem durch eine Teleskoparbeit umsetzen.

Doppelkronensysteme, bestehend aus Innen- und Außenkronen mit planbaren Haftkräften sind herkömmlich aus Edel- oder Nichtedelmetall.

Hierbei nutzen sich unter Umständen die metallenen Flächen im Laufe der Zeit gegeneinander ab.

Der Prozess der Haftreibung ist im reinen Metall nie ganz zu umgehen. Der direkte Einbau von Friktionsstiften minimiert das Problem des Haftungsverlustes, bzw. lässt eine nachträgliche Haftungsverstärkung durch deren Aktivierung zu.

Die eleganteste und hochwertigste Lösung stellen Innenkronen aus Zirkon und dazu passende Außenkronen aus NEM oder Galvano dar. Zirkon mit seiner immens glatten Oberfläche und die direkt darauf gefertigten Sekundärkronen haften aneinander mittels Adhäsion. Der dünne Speichelfilm zwischen beiden ermöglicht eine Haftung ohne Abrieb beteiligter Flächen, ist also dauerhaft bei richtiger Herstellung.

Nimmt der Patient die Prothese heraus, verbleiben im Munde die zahnfarbigen Zirkonkronen, welche aufgrund der Materialeigenschaften keine Affinität zu Zahnbelägen zeigen und zudem noch ein natürliches Erscheinungsbild bieten. Richtig ausgeführt ist die Prothese extrem grazil und dennoch statisch höchst belastbar, da sie einen Kern aus Stahl in sich verbirgt.

Vollkeramische Restauration – für höchste Ansprüche

Überkronungen speziell im Frontzahnbereich gehören zu den besonders sensibelen Patientenfällen die viel Feingefühl benötigen.

Lichtreflektion, Lichtbrechung und Lichtdurchlässigkeit werden so gewährleistet und ermöglichen den “Chamäleoneffekt”, bei dem sich der Zahnersatz seiner Umgebungsfarbe anpasst und wie ein natürlicher Zahn wirkt.

Hässliche dunkle Partien im Zahnhalsbereich entstehen hier nicht.

Geschiebeprothesen

verarbeitung von

  • Preci Vertex
  • Duolock Geschiebe

Riegelprothesen

Wir verarbeiten

  • SAE Riegel
  • MK1 Riegel

Totalprothetik

Totalprothetik in Funktion TiF®
Seit Jahren ein bewährtes Aufstellkonzept.

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen ist das TiF®-Aufstellkonzept ein didaktisch einfaches und praktisch anwendbares System zur Zahnaufstellung bei Totalprothesen.

Schienentherapie (CAD/CAM)

Sportschutz, Schnarcherschienen, Knirscherschienen
Verarbeitung von Erkodentprodukten
CLEARSPLINT – thermoaktiver Kunststoff zur Herstellung von Aufbissschienen

  • nicht allergenes, klares Aufbissschienenmaterial (MMA-frei)
  • beim Tragen fast unsichtbar
  • kann in der Press- und Gießtechnik verarbeitet werden
  • extrem stabil – ideal als Aufbissschiene für Knirscher-Patienten
  • Passt sich der Zahnsituation optimal an (Memoryeffekt) – hoher Tragekomfort

CAD/CAM gefräste Aufbiss-Schienen

Durch unsere digitalen Scanner mit neuster Software ist es uns im eigenen Labor möglich komplette Schienen spannungsfrei und mit höchstem Qualitätsanspruch herzustellen.

Auch Bissregulatoren für mehrere Jahre können wir durch die neuen hochwertigen thermoplastischen-Kunststoffe (PMMA, PEEK usw.) in unserem Labor fräsen

Vorteile: 

  • sehr gute Passgenauigkeit
  • glasklare Materialien hohe Stabilität
  • gute Körperverträglichkeit, für Allergiker geeignet dichteres Materialgefüge als Zahnersatz aus Chemoplast, sehr gute polierbarkeit dadurch plaqueresistent.
  • Hohe Festigkeit und damit Langlebigkeit
    reproduzierbar

Galvanotechnik

Galvanisch hergestellter Zahnersatz bietet Verträglichkeit, Präzision und Ästhetik auf höchstem Niveau.

Mit der Galvanotechnik fertigen Sie auf vorhandenen Primärteilen absolut passgenauen Zahnersatz. In Kombination mit dem CAD/CAM-Verfahren erlaubt die Galvanotechnik exakt passende, spannungsfreie Versorgungen. Unser Hera Preciano-System umfasst Galvanogeräte, Goldbäder und die dazugehörigen Verbrauchsmaterialien. So decken Sie nahezu alle Indikationen in der Galvanotechnik erfolgreich ab.

Modellgusstechnik

Zahnfarbene Halteelemente (Klammer) aus Acetalkunststoff

Valplast

Flexible Prothesen aus Nylon-hervorragende, vielseitige Eigenschaften

  • Erleben Sie mit Valplast die neue Welt der flexiblen Prothetik.
  • Valplast ist ein flexibles Prothesenmaterial aus biokompatiblem, thermoplastischen  Nylon und bietet hervorragende Material- und Trageeigenschaften – bei gleichzeitig unübertroffener Ästhetik.

Fräszentrum

Mit unseren vier CAD/CAM Fräsmaschinen können wir alle Standard-STL-Dateien für Sie fräsen. Von einfachen Käppchen über Primärteleskope, bis zum großen Brückengerüst aus NEM oder Zirkon. Wir fräsen individuelle Abutments aller gängigen Implantatsysteme aus Titan ohne verkleben oder sintern.

Gegenüber anderen Verfahren – wie Gießen oder Sintern – bietet gefrästes Kobalt-Chrom unvergleichliche und unschätzbare Vorteile: Homogenität, Freiheit von Spannungen und Korrosionen sowie gesicherte Biokompatibilität.

Doch das ist noch nicht alles:

  • Die vernetzte Molekularstruktur verhindert Bruchgefahr, gewährleistet aber eine hohe Elastizität. Keine Verzüge der Gerüste durch thermische Spannungen
  • Gleichbleibende Qualität und optimal homogenes Gefüge der Legierung vor und nach der Bearbeitung
  • Oxydbildung nur beim Erhitzen der Legierung
  • Zufriedenheit des Kunden durch immer gleichbleibende Qualität und Passung bei enormer Zeitersparnis
  • Niedrigerer Kostenfaktor durch die Automatisierung der Frästechnologie

Wir fräsen Digitale Arbeitsmodelle.

Kompatible Schnittstellen sind für 3Shape, 3M Espe, Itero, und Sirona eingerichtet. Andere Daten können über das Datenformat „STL“ importiert werden. Konstruktionsdaten können ebenfalls übergeben werden. Bitte sprechen Sie mit uns die Datenformate ab

Sie können uns mit der Herstellung (CAM Prozess) und mit der Konstruktion(CAD Prozess) der Modelle und der prothetischen Versorgung beauftragen. Die Modelle werden durch fräsen der CAD Daten aus Kunststoff hergestellt.

3D Implantatplanung

Verlässliche, vorhersagbare und reproduzierbare Ergebnisse bei allen Implantatfällen. Implantatplanung mit SMOP, der innovativen und benutzerfreundlichen Implantat Planungssoftware.

Der durchdachte und intuitive Workflow spart Zeit und führt den Nutzer in nur wenigen Schritten vom DICOM-Import zur Konstruktion der Bohrschablonen.

SMOP erlaubt es, eine digitale Bohrschablone zu konstruieren. Wir können Ihnen diese Schablone auf einem hochmodernen Fertigungsweg in höchster Präzision anbieten.

3D-Druck

Gedruckte Modelle nach Intraoralscan.

Mit dem Einzug des 3D-Drucks in der Zahntechnik bieten sich auch neue Behandlungsweisen für Zahnarzt und Zahntechniker. Dentallabor Wolter ist nun in der Lage die Datensätze aus dem Intraoralscan auch in Form von Modellen umzusetzen, womit der Weg für die vollständig digitale Fertigung frei ist. Nicht nur bei Modellen oder 3D Implantatbohrschablonen stellt der 3D-Druck eine echte Veränderung der Fertigung da.

Auch das Drucken von gießfähigem Material ist eine der Innovationen.